*
Logo-Top

  bemerkenswert - 

      schüpbach        

Menu
Startseite Startseite
Aktuelles Aktuelles
Webmaster Webmaster
Blog Blog
über mich über mich
Bestellformular Bestellformular
Gästebuch Gästebuch
Kontakt Kontakt
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
Terminblock:: Links
Xing

Facebook

Admin-Menü::Block

Affiliate

digistor,

dein helfer bei der akquise

hier:

Physikalische Gefässtherapie BEMER

Physikalische Gefäßtherapie BEMER®
unvergleichbar, wirksam

Bild

Unter Bezeichnungen wie „Magnetfeldtherapie (MF, EMF)“, „Pulsierendes Elektromagnetisches Feld (PEMF)“, „Quanten-Resonanz-Therapie“ oder auch „Magnet-Resonanz-Therapie“ ist eine Reihe von Behandlungsgeräten auf dem Markt, die einen therapeutischen Effekt auf die Organdurchblutung für sich in Anspruch nehmen. Technische Grundlage dieser Geräte sind elektromagnetische Felder mit unterschiedlichen Signalen und mit geringer Energie. Vergleichsuntersuchungen zu therapierelevanten Wirkungen dieser Geräte haben jedoch gezeigt, dass bei Anwendung von Signalen, die nicht gezielt vasomotorische Regelmechanismen (Pumpbewegungen der kleinsten Blutgefäße, durch die Blut weiterbefördert wird) ansprechen, keine oder nur sehr geringe Reaktionen auftreten. Charakteristik der sogenannten Elektromagnetfeldtherapien bei der Entwicklung dieser „Elektromagnetfeld-Therapie-Geräte“ stehen einerseits die Energiebeträge des Magnetfelds im Fokus, andererseits die verschiedenen, auf theoretischen Annahmen beruhenden Signalformen, die man in möglichst vielen verschiedenen Frequenzmustern in der Hoffnung auf Wirkung an den Organismus überträgt.

Die Besonderheit der BEMER Therapie

Die neueste Generation der BEMER Technologie arbeitet mit hoch spezifischen Signalkonfigurationen, die in jahrelanger Forschungsarbeit und unter Beobachtung physiologischer Reaktionen entwickelt wurden. Sie sind mit mehreren Patenten belegt und haben eine nachgewiesene, gezielte Wirkung auf vasomotorische Regelmechanismen und physiologische Abläufe im menschlichen Organismus:

>> Bis zu 27 % bessere Vasomotion
>> Bis zu 29 % mehr Durchblutung der Mikrozirkulation
>> Bis zu 31 % besserer venöser Rückstrom
>> Bis zu 29 % bessere Sauerstoffausschöpfung

Das auch von den BEMER Geräten genutzte elektromagnetische Feld ist hierbei therapeutisch nicht relevant. Es dient lediglich als Übertragungsmedium der BEMER Signalkonfigurationen und der dort aufgelagerten physikalischen Reize, welche durch dieses Medium an den Organismus übermittelt werden.

Fusszeile
Webdesign by Worldsoft Services AG | www.worldsoft.info Impressum | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail